Willkommen bei Plot. Der von Ihnen genutzte Browser ist veraltet und möglicherweise unsicher. Laden Sie sich hier einen aktuellen Browser, um die Seite korrekt anzuzeigen: browsehappy.com

Plot

Plot Sessions

  • 17.04.2019, 18:00
    Storytelling @ SXSW2019 - Trends aus Technik, Marketing, Kunst & Film

  • 11.05.2019, 14:00
    Dokumentarisches Storytelling für Unternehmen – Zwischen neuen Fianzierungsmodellen und Glaubwürdigkeitskrise?

  • 21.05.2019, 09:30
    Pure Immersion: Die Zukunft des Storytellings?

  • Storytelling @ SXSW2019 - Trends aus Technik, Marketing, Kunst & Film

    Mittwoch, 17. April 2019 von 18:00 – 20:00 Uhr
    Location: WE Communications (Sandstraße 33)
    Veranstaltungssprache: Deutsch

     

    „Game Of Thrones“ will unser Blut, alle anderen unsere Daten: Full-Body Storytelling, Storyliving und World Building – nur einige Buzzwords, die dieses Jahr auf der SXSW in Austin zwischen Filmemachern, Autoren, Marketingexperten, Entwicklern und Ingenieuren kursierten.

    Zwischen Diskussionen, um den Einsatz von künstlicher Intelligenz im Storytelling, wortwörtliches Aderlassen beim „Game of Thrones“-Marketing und interaktiven Kinoerfahrungen spannte sich der weite Bogen während der SXSW 2019.

    Einen umfassenden kritischen, interdisziplinären Überblick zu Trends, Entwicklungen und Tendenzen gibt Gerhard Maier, Co-Gründer und Kurator von Serienfestival SERIENCAMP und Storytellingkonferenz Plot.

    → Anmeldung hier

  • Dokumentarisches Storytelling für Unternehmen – Zwischen neuen Fianzierungsmodellen und Glaubwürdigkeitskrise?

    Samstag, 11. Mai 2019 von 14:00 – 15:00 Uhr
    Location: Seminarraum 3 der Hochschule für Fernsehen und Film München (Bernd-Eichinger-Platz 1)
    Veranstaltungssprache: Englisch

     

    Große Unternehmen finanzieren Dokumentarprojekte und suchen Filmemacher, die ihre Markenkommunikation mit Know-How und Authenzität bereichern. Siemens, Hägen-Dazs und Samsung sind nur einige der Unternehmen, die in den letzten Jahren dokumentarische Projekte finanzierten und damit auf Festivals, Social Media und VOD-Plattformen vertreten waren. Eine innovative neue Möglichkeit für Filmemacher? Oder ein Schritt in eine gefährliche neue Abhängigkeit?
     
  • Pure Immersion: Die Zukunft des Storytellings?

    Dienstag, 21. Mai 2019 von 09:30 – 12:00 Uhr
    Location: Audimax der Hochschule für Fernsehen und Film München (Bernd-Eichinger-Platz 1)
    Veranstaltungssprache: Deutsch

    Narrative Strukturen verändern sich derzeit rapide: Über mehr als ein Jahrhundert hinweg gelernte Methoden eine Geschichte audiovisuell zwischen Schöpfer und Publikum zu vermitteln bleiben zwar weiterhin bestehen, doch neue Technologie – allen voran VR und AR –  stoßen die Tore in vollkommen neue Erzählwelten auf.

    Geschichten müssen schon lange nicht mehr nur unterhalten, faszinieren oder informieren – sie müssen die Möglichkeit bieten in eine Welt einzutauchen und sich darin zu versenken. Erfolgreiche Geschichten sind immer mehr immersive Erfahrungen, egal ob in virtuellen Räumen von VR, Games und neuen interaktiven Formaten oder im physischen Raum von Theater und Museen. Die Konstruktion von Geschichten wird dabei immer mehr auch zum Erlebnisdesign.  

    Dies geschieht nicht ausschließlich technologisch gestützt, wie experientielle Theaterprojekte wie SLEEP NO MORE, erlebnisorientierte Kinovorführungen wie SECRET CINEMA, digitale Fiktion wie PLUTO von Andy Campbell oder die begehbaren Kunstobjekte des MEOW_WOLF-Kollektivs zeigen: Die Immersion in Geschichten und Erfahrungen als multisensorische, partizipative, exploratorische und interaktive Auseinandersetzung ist nicht auf virtuelle Realitäten beschränkt.   

    Der Vortrag „Noch einmal mit Gefühl“ – Immersives und Experientielles Storytelling in Entertainment, Kunst & Marketing gibt einen Überblick aktueller Beispiele aus Theater, Kunst, Film und Museen, bei denen immersives Erleben grundsätzlicher Bestandteil der Publikumserfahrung ist.

    In der Panel-Runde „Pure Immersion: Die Zukunft des Storytelling?“ diskutieren Kreative, Künstler und Redakteure konkrete Herausforderungen und Fragen zum Thema immersiven Storytellings  – von Machbarkeit und Konzeption über Umsetzung und Produktion bis Publikumsansprache und Monetarisierung.

    Das Media Date findet am 21. Mai in der Hochschule für Fernsehen und Film statt. Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit Plot (interdisziplinäres Forum für Storytelling) und wird vom Mediennetzwerk Bayern unterstützt.

    Ablauf // Programm

    09:30 Uhr Begrüßung

    09:40 Uhr  Keynote „Noch einmal mit Gefühl“ – Immersives und Experientielles Storytelling in Entertainment, Kunst & Marketing

    10:20 Uhr Paneldiskussion „Pure Immersion: Die Zukunft des Storytelling?“ mit anschließendem Q&A

    • Evelyn Hriberšek (Artistic Director & Executive Producer EURYDIKE & O.R.PHEUS)
    • André Rittner (CEO / Acquisitions & Sales – K5 Factory)
    • Daniel Ernst (Interactive Illustrator)
    • Martin Nothelfer (Creative Director & Designer)

    11:20 Uhr Networking, Coffee & Croissants

    12:00 Uhr Ende der Veranstaltung

    Anmeldung hier!